1. April 2012

Bobat


Bobat - ist das bekannte Hefegebäck bei den plattdeutschen Russlandmennoniten. Es wird mit verschiedenen Füllungen zubereitet.

Zutaten:
  • 500 ml. Milch
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 6 EL Speiseöl
  • 400 g. Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Pck. Cabanossi



Zubereitung:

In einem kleinen Topf Milch lauwarm werden lassen.
In einer großen Schüssel die Hefe und die lauwarme Milch verrühren und den Vorteig ca. 3 Minuten ruhen lassen.


Das Öl zugeben,


das Salz zugeben, verrühren.


Das Mehl dazu geben und alles zu einem Brei verrühren.




Den Hefeteig mit einem Küchentuch (oder Deckel) bedecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.


Cabanossi in Scheiben schneiden


Backform mit Backpapier auslegen (oder gut einfetten)


Teigmasse in Form (26cm) geben und glatt streichen.




Wurstscheiben in Teig leicht andrücken


Die Form mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.
Ich lege drauf ein großes Stück Karton, weil Küchentuch bei mir immer rein in die Form fällt und klebt zum Teig.


Im nicht vorgeheizten Backofen bei 180°C (ca. 30-40) Min. backen. Hefeteig hat somit nochmals Zeit langsam mit aufzugehen und wird somit schöner).


In Vierecken schneiden. Am besten schmeckt Bobat warm, aber auch kalt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...